Language

Das Strandbad

“PRA DELA FAM ”, wörtlich die Hungerwiese, ist das Fleckchen Boden am Hafen von Tignale.

Diese Bucht, von der aus einst der einzige Verbindungsweg zwischen dem Dorf und den wichtigen Küstenorten des Gardasees finge an, bot so manchem Schiffer Schutz, wenn unvorhergesehen ein Sturm den See peitschte.

Zudem beherbergte sie zwischen dem Hohen Mittelalter und dem 19. Jahrhundert eine in den Felsen gehauene Klause, die sowohl aus architektonischer als auch aus kunsthistorischer Sicht überaus interessant ist.


"Zitronengewächshaus »

UNTERKÜNFTE UND SERVICE:

  • Freier Strand mit  Sonnenschirm und Liegestuhlverleih.
  • Vergünstigungen für Segelboote und Wind surf.
  • Café und Snack-bar.
  • Von 12. Juni bis 17. September 2017 kann der Shuttle Service (kostenlos für Einheimische und Tignale Card-Besitzer) von Tignale zum Strand und zurück mehr Mal am Tag genutzt werden. Informationen und Reservierungen sind im Ufficio del Turismo oder in den Hotels und Ferienwohnungen möglich.